Liebesgedichte – Du bist das Lachen in meinem Herzen

Liebesgedichte – Du bist das Lachen in meinem Herzen

Du bist das Lachen in meinem Herzen,
die Schmetterlinge in meinem Bauch,
deine Abwesenheit bereitet mir schmerzen,
will damit sagen,
das ich dich brauch…

Hochzeitsgedichte – Aus der Bibel – Psalm 1. Korinther 13, 4-7

Hochzeitsgedichte – Aus der Bibel – Psalm 1. Korinther 13, 4-7

Aus der Bibel – Psalm 1. Korinther 13, 4-7
“Die Liebe ist langmütig und freundlich. Die Liebe eifert nicht.
Die Liebe treibt nicht Mutwillen, bläht sich nicht auf.
Sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre.
Die Liebe lässt sich nicht erbitten, sie lässt das Böse nicht zu.

Sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;

sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.”

Hochzeitsgedichte – Ich trage dein Herz mit mir

Hochzeitsgedichte – Ich trage dein Herz mit mir

Ich trage dein Herz mit mir…
Ich trage dein Herz mit mir.
Ich trage es in meinem Herzen,
Nie bin ich ohne es.
Wohin ich auch gehe, gehst du meine Teure
und was auch nur von mir allein gemacht wird,
ist dein Werk, mein Schatz.
Ich fürchte kein Schicksal,
weil Du mein Schicksal bist, mein Liebling.
Ich will keine Welt, weil du meine Schöne,
meine Welt bist, meine Liebste.

Hier ist das tiefste Geheimnis,
um das keiner weiß.
Hier ist die Wurzel der Wurzel,
und die Knospe der Knospe
und der Himmel des Himmels
eines Baumes namens Leben,
der hoher wächst, als unsere Seele hoffen,
unser Geist verstecken kann.
Das ist das Wunder,
das den Himmel zusammen hält.
Ich trage dein Herz.
Ich trage es in meinem Herzen. ( Edward Estlin Cummings)

Hochzeitsgedichte – Am Tag der Vermählung

Hochzeitsgedichte – Am Tag der Vermählung

Am Tag der Vermählung
O Bräutigam, welch eine Braut
wird deinem Arm zur Beute!
Bei meiner Leier schwör ich’s laut:
Die Krone schöner Bräute! (Gottfried August Bürger)

Hochzeitsgedichte – Hochzeitslied

Hochzeitsgedichte – Hochzeitslied

Hochzeitslied
Gott mög’ Euch beiden, so wie heut,
In Eurem ganzen Leben,
Gesundheit, Fried’ und Einigkeit,
Und Wein und Braten geben;
In Glück und Unglück frohen Mut,
Und immer volle Fässer!
Denn volle Fässer sind gut;

Zufriedenheit ist besser.(Johann Heinrich Voß)