Gedichte aus dem Leben Einmal im Leben

weitere Gedichte

Gedicht - Einmal im Leben

Es wird dunkel...
Viel zu früh...
Eine bedrohliche Stille umgibt mich...
Wind kommt von den Inseln auf...
Ferne verschwimmt zu einem stürmischen Grau
Ausgewaschen von der Tiefe des Ozeans...
Hier werde ich stehen,
um Deinen Zorn gegenüber zu treten,
während alle anderen noch beten!
Beruhig Dich, mein Herz!
Schlag nicht so schnell!
Habe keine Angst!
Nur einmal in Deinem Leben
Kein Regen kann meine Tränen wegwaschen,
Kein Wind meinen Schmerz verwehen!
Du liest mich zweifeln,
Du machtest mir Angst!
Aber nun bin ich nicht mehr derselbe.
Du nahmst meine Frau, meinen ungeborenen Sohn,
gerissen in die Tiefe des Ozeans.
Ich gebe nicht mehr vor Dich zu lieben,
denn ich habe nichts mehr zu verlieren!
Und wenn die Stille zu mir zurückkehrt,
Finde ich mich selbst ... einsam...
Ich stehe am Rande des Schicksals.
Ich finde mich selbst ... einsam...
Ich muss ein Leben geben,
Und viele Träume leben.
Weißt Du nicht,
dass man so viel in dieser Zeit verliert?
Jenseits der Wellen werde ich frei sein,
Jenseits der Wellen werde ich frei sein,
Während alle anderen noch beten!
Die Liebe zu Dir ist erloschen.
Es gibt nichts mehr zu lernen.
Und da sind Geräusche,
die Du nicht hören kannst!
Und da sind Gefühle,
Die Du nicht fühlen kannst!
Ich gebe nicht vor Dich zu lieben!
Und dieses Mal habe ich keine Angst vor Dir!